Das Institut

Das IUWA – Institut für Umweltwirtschaftsanalysen Heidelberg e.V.

 

Das IUWA – Institut für Umweltwirtschaftsanalysen Heidelberg e.V. wurde im Jahr 1992 als gemeinnütziges Forschungsinstitut von Herrn Prof. Dr. Dietfried G. Liesegang (Alfred Weber-Institut für Wirtschaftswissenschaften der Universität Heidelberg) gegründet und verfolgt seitdem das Ziel der wirtschafts- / gesellschaftswissenschaftlichen Durchdringung ökologischer und nachhaltigkeitsrelevanter Problemstellungen. Zum Wirkungsbereich des IUWA gehört seit über 20 Jahren die Herausgabe der im Springer-Verlag erscheinenden Fachzeitschrift „Umweltwirtschaftsforum“, die sowohl in ihrem wissenschaftlichen Anspruch als auch in ihrer Brückenfunktion zwischen wissenschaftlichen Ansätzen und betrieblicher Praxis im deutschen Sprachraum führend ist. In projektbezogener Forschung arbeiteten die am IUWA tätigen Wissenschaftler (aus den Fachbereichen Wirtschaftswissenschaften, Geographie, Geoökologie und Informatik) gegenwärtig vornehmlich im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), der EU und des Umweltministeriums Baden-Württemberg.

Alle Forschungsprojekte des IUWA werden begleitet von einer engen und intensiven Zusammenarbeit mit der Industrie, insbesondere in den Bereichen des betrieblichen und betriebsübergreifenden Abfallmanagements, der industriellen Kreislaufwirtschaft sowie des nachhaltigkeitsorientierten Stoffstrommanagements. Desweiteren bestehen enge projekt-, lehr- und betreuungsbezogene Verbindungen zu verschiedenen Instituten der Universität Heidelberg. In seinem besonderen Interesse an der Förderung interorganisationaler Kommunikation zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ist das IUWA am Aufbau und Betrieb zahlreicher Netzwerke maßgeblich beteiligt, die für das IUWA gleichzeitig auch wissenschaftlicher Forschungsgegenstand sind. Zur Verbesserung des Dialogs und des Know-how-Transfers zwischen verschiedenen und verschiedenartigen Akteuren im Bereich Abfall-, Stoffstrom- und Nachhaltigkeitsmanagement organisiert und moderiert das IUWA darüber hinaus Workshops und Konferenzen, bzw. beteiligt sich an solchen vom regionalen bis hin zum internationalen Kontext.