Rapid Planning

Rapid Planning – Nachhaltiges Infrastruktur- Umwelt- und Ressourcenmanagement für hochdynamische Metropolregionen


Rapid Planning (RP) ist ein aktions- und nutzerorientiertes Forschungsprojekt das aus den Erkenntnissen des Forschungsprogramm Future Megacities des BMBF heraus entwickelt wurde. Ziel ist es eine schnell umsetzbare transsektorale Planungsmethode zu entwickeln, wobei der Fokus auf städtischen Dienstleistungen und Infrastruktur – insbesondere in den Sektoren Energie, Wasser, Abwasser, Abfall – sowie urbaner Landwirtschaft und Industrie liegt.

Die Forschungsarbeit wird auf den praktischen Erfahrungen in den Beispielstädten Kigali (Ruanda), Da Nang (Vietnam) und Assiut (Ägypten) basieren und direkt umgesetzt. Die im Jahr 2012 durchgeführten Vorerkundungen und Workshops haben eine solide Basis für die Zusammenarbeit mit den Stakeholdern in den städtischen und regionalen Verwaltungen, Universitäten und anderen Partnern in den drei Städten etabliert.

Weitere Informationen finden Sie hier

rplogo